Schweigender Ministerpräsident

17.06.2019

Bei der Podiumsdiskussion im Rahmen der Brandenburgkonferenz des DGB Berlin-Brandenburg am 17. Juni 2019 in Potsdam kam eine Vielzahl an Themen zur Sprache – von Digitalisierung über flächendeckende Tariflöhne und Ausbildung bis hin zu Problemen der Mobilität.

Kaum glauben konnte ich, was ich vom Spitzenkandidaten der Linkspartei, Sebastian Walter hörte. Er forderte eine komplette Enteignung privater Unternehmen – von der Telekommunikationsbranche über Bus- und Bahnunternehmen und Kliniken bis hin zum Wohnungsbau. Ein Blick nach links zum Ministerpräsidenten – er schwieg. Kein Widerspruch, keine Reaktion. Von mir hingegen gab es ein klares NEIN zu dieser Forderung. Wir wollen keine Rückkehr in alte Zeiten.